Integrata

Innovatives Glasfasernetz stärkt Wachstum von führendem Seminaranbieter

Als Unternehmen der Cegos Group ist die Integrata AG der führende europäische Full Service-Anbieter für Qualifizierungsprojekte und Qualifizierungsprozesse, Trainingslogistik und Seminare. Das Unternehmen besteht seit 1964 und ist auf nationaler und internationaler Ebene in den Themenbereichen Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Informationstechnologie für seine Kunden tätig. Unter dem Motto inspire qualify change werden digitale und klassische Lerninhalte, Lernmethoden und Medien an 15 Standorten in Deutschland vermittelt.

Die permanente Weiterentwicklung und Optimierung von Lerninhalten und Formaten gehören zum Selbstverständnis von Integrata Cegos Group und prägen das operative Tagesgeschäft maßgeblich. Wichtiger Baustein für die nachhaltige Wachstumsstrategie des Unternehmens ist eine zukunftsfähige ITK-Infrastruktur, welche auf die Verarbeitung von ständig wachsenden Datenmengen ausgelegt ist. Gerade der schnelle Datenaustausch in Echtzeit ist für den modernen Wissenstransfer absolut unverzichtbar.


Glasfaser als Standard für die Zukunft

Um die konstant hohe Qualität der Services von Integrata Cegos Group zu sichern, wurde die vernetzte Unternehmenskommunikation zwischen den einzelnen Standorten und der Zentrale in Stuttgart im Jahr 2017 auf den Prüfstand gestellt. Ziel war es, die Unternehmenskommunikation von zehn Standorten in Deutschland in Form eines Virtual Private Networks (VPN) einzurichten und auf leistungsstarke Glasfasertechnologie umzustellen, um die bisherigen Übertragungs-Kapazitäten deutlich zu steigern.

Dazu wurde das spezialisierte ITK-Systemhaus mobex von Integrata Cegos Group mit der Suche nach einem erfahrenen Anbieter beauftragt. Frank Dreher, geschäftsführender Gesellschafter der mobex communication GmbH, kennt die vielschichtigen Anforderungen an die Einrichtung von datenintensiven Unternehmensnetzen. Er begründet die Empfehlung für ecotel: „Im Rahmen der umfassenden Angebotsausschreibung konnte sich die ecotel als etablierter Partner im Bereich der MPLS-Standortvernetzung mit profundem technologischem Know-how überzeugend durchsetzen. Zusätzlich bieten der hohe Individualisierungsgrad und die engmaschige partnerschaftliche Zusammenarbeit langfristige Vorteile, die in der Branche nicht immer selbstverständlich sind.“

Das neue Unternehmensnetz von Integrata Cegos Group wurde in Form eines Ethernet-basierenden MPLS-VPN eingerichtet. Bei dieser Vernetzungslösung werden die Daten innerhalb des VPN über eine private Wegeführung - und nicht über das öffentliche Internet geroutet.

Das spezielle Multi-Carrier-Konzept von ecotel, welches auf Netzkopplungen mit verschiedenen/diversen führenden Infrastruktur-Unternehmen basiert, hat dafür gesorgt, dass die Ethernet-Anbindungen an sämtlichen Standorten mit zukunftsfähiger Glasfasertechnologie realisiert werden konnten. Bei der eingesetzten Ethernet-Technologie werden die Daten über Glasfaserkabel in Form von Lichtsignalen mit Bandbreiten von bis zu 10 Gbit/s und garantierten Serviceverfügbarkeiten von mindestens 99,3% übertragen. Im Vergleich zu herkömmlichen Kupferkabeln erhöhen sich dadurch die Übertragungsgeschwindigkeiten um ein Vielfaches. Für die Integrata-Zentrale in Stuttgart wurde konkret eine 100 M 90 Ethernet-Leitung installiert.
 

Doppelte Datensicherheit 

Im Zuge des redundant ausgerichteten Sicherheitskonzeptes wurden sämtliche Standorte mit zusätzlichen Back-up-Leitungen in Form von ebenfalls glasfasergestützten Ethernet- oder aber kupferbasierten xDSL-Anbindungen ausgestattet. Als weiterer Vorteil des Multi-Carrier-Konzeptes wurden die Backup-Leitungen an ausgewählten Standorten über einen anderen Vorleister als den der Hauptleitung realisiert, was zu nochmals erhöhter Redundanz und damit Sicherheit geführt hat.

Andreas Ernst, Leiter IT der Integrata Cegos Group, erklärt: „Bei der Einrichtung unseres neuen Unternehmensnetzes hatte die Anbindung aller Standorte mit zukunftsfähiger Glasfasertechnologie höchste Priorität. Zudem musste die vorgegebene Einrichtungsfrist von nur vier Monaten zwingend gehalten werden. ecotel hat es geschafft, eine technologisch absolut hochwertige Lösung in kürzester Zeit für uns einzurichten. Damit haben wir nicht nur eine deutlich höhere Ausfallsicherheit, sondern auch die unverzichtbare Flexibilität für die Skalierbarkeit unserer Datenleitungen. Mit ecotel haben wir unser Netz der Zukunft eingerichtet.“


Produkte: