Vorsprung durch Wissen


Innovatives Glasfasernetz stärkt Wachstum von führendem Seminaranbieter

Als Unternehmen der Cegos Group ist die Integrata AG der führende europäische Full Service-Anbieter für Qualifizierungsprojekte und Qualifizierungsprozesse, Trainingslogistik und Seminare. Das Unternehmen besteht seit 1964 und ist auf nationaler und internationaler Ebene in den Themenbereichen Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Informationstechnologie für seine Kunden tätig. Unter dem Motto inspire qualify change werden digitale und klassische Lerninhalte, Lernmethoden und Medien an 15 Standorten in Deutschland vermittelt.


Die permanente Weiterentwicklung und Optimierung von Lerninhalten und Formaten gehören zum Selbstverständnis von Integrata Cegos Group und prägen das operative Tagesgeschäft maßgeblich. Wichtiger Baustein für die nachhaltige Wachstumsstrategie des Unternehmens ist eine zukunftsfähige ITK-Infrastruktur, welche auf die Verarbeitung von ständig wachsenden Datenmengen ausgelegt ist. Gerade der schnelle Datenaustausch in Echtzeit ist für den modernen Wissenstransfer absolut unverzichtbar.

Glasfaser als Standard für die Zukunft

Um die konstant hohe Qualität der Services von Integrata Cegos Group zu sichern, wurde die vernetzte Unternehmenskommunikation zwischen den einzelnen Standorten und der Zentrale in Stuttgart im Jahr 2017 auf den Prüfstand gestellt. Ziel war es, die Unternehmenskommunikation von zehn Standorten in Deutschland in Form eines Virtual Private Networks (VPN) einzurichten und auf leistungsstarke Glasfasertechnologie umzustellen, um die bisherigen Übertragungs-Kapazitäten deutlich zu steigern.

Dazu wurde das spezialisierte ITK-Systemhaus mobex von Integrata Cegos Group mit der Suche nach einem erfahrenen Anbieter beauftragt. Frank Dreher, geschäftsführender Gesellschafter der mobex communication GmbH, kennt die vielschichtigen Anforderungen an die Einrichtung von datenintensiven Unternehmensnetzen. Er begründet die Empfehlung für ecotel: „Im Rahmen der umfassenden Angebotsausschreibung konnte sich die ecotel als etablierter Partner im Bereich der MPLS-Standortvernetzung mit profundem technologischem Know-how überzeugend durchsetzen. Zusätzlich bieten der hohe Individualisierungsgrad und die engmaschige partnerschaftliche Zusammenarbeit langfristige Vorteile, die in der Branche nicht immer selbstverständlich sind.“

Das neue Unternehmensnetz von Integrata Cegos Group wurde in Form eines Ethernet-basierenden MPLS-VPN eingerichtet. Bei dieser Vernetzungslösung werden die Daten innerhalb des VPN über eine private Wegeführung - und nicht über das öffentliche Internet geroutet.

Das spezielle Multi-Carrier-Konzept von ecotel, welches auf Netzkopplungen mit verschiedenen/diversen führenden Infrastruktur-Unternehmen basiert, hat dafür gesorgt, dass die Ethernet-Anbindungen an sämtlichen Standorten mit zukunftsfähiger Glasfasertechnologie realisiert werden konnten. Bei der eingesetzten Ethernet-Technologie werden die Daten über Glasfaserkabel in Form von Lichtsignalen mit Bandbreiten von bis zu 10 Gbit/s und garantierten Serviceverfügbarkeiten von mindestens 99,3% übertragen. Im Vergleich zu herkömmlichen Kupferkabeln erhöhen sich dadurch die Übertragungsgeschwindigkeiten um ein Vielfaches. Für die Integrata-Zentrale in Stuttgart wurde konkret eine 100 M 90 Ethernet-Leitung installiert.

Doppelte Datensicherheit

Im Zuge des redundant ausgerichteten Sicherheitskonzeptes wurden sämtliche Standorte mit zusätzlichen Back-up-Leitungen in Form von ebenfalls glasfasergestützten Ethernet- oder aber kupferbasierten xDSL-Anbindungen ausgestattet. Als weiterer Vorteil des Multi-Carrier-Konzeptes wurden die Backup-Leitungen an ausgewählten Standorten über einen anderen Vorleister als den der Hauptleitung realisiert, was zu nochmals erhöhter Redundanz und damit Sicherheit geführt hat.

Andreas Ernst, Leiter IT der Integrata Cegos Group, erklärt: „Bei der Einrichtung unseres neuen Unternehmensnetzes hatte die Anbindung aller Standorte mit zukunftsfähiger Glasfasertechnologie höchste Priorität. Zudem musste die vorgegebene Einrichtungsfrist von nur vier Monaten zwingend gehalten werden. ecotel hat es geschafft, eine technologisch absolut hochwertige Lösung in kürzester Zeit für uns einzurichten. Damit haben wir nicht nur eine deutlich höhere Ausfallsicherheit, sondern auch die unverzichtbare Flexibilität für die Skalierbarkeit unserer Datenleitungen. Mit ecotel haben wir unser Netz der Zukunft eingerichtet.“

Hansa Armaturen setzt beim Daten-Transport auf Glasfasertechnologie

Internet-Anbindung mit Lichtgeschwindigkeit


Wenn es um Innovation in Küche und Bad geht, steht die Marke HANSA weit vorne. In Deutschland und Österreich gehört Hansa zu den ersten drei Top-Herstellern von qualitativ hochwertigen Sanitärarmaturen. Das deutsche Traditionsunternehmen mit Sitz in Stuttgart steht seit über hundert Jahren für höchste Qualität, Funktionalität und einzigartiges Design. Die Hansa Armaturen GmbH ist dem international tätigen Unternehmen Oras Group angeschlossen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Finnland. Die Oras Group ist Marktführer im Handel von Armaturen im norddeutschen Raum und unterhält mehrere Produktionsstätten in Europa. Insgesamt sind mehr als 1.400 Personen in dem Unternehmen beschäftigt.

Sicher ist sicher

Maximale Betriebssicherheit im deutschen Rechenzentrum für effiziente Beschaffungslösungen aus der Cloud


Der IT-Lösungsanbieter Onventis unterstützt seine Kunden im Ein- und Verkauf unter dem Motto Connecting Buyer and Supplier mit effizienten und  sicheren Beschaffungslösungen aus der Cloud. Seit der Gründung im Jahr 2000 etablierte sich der Cloud-Pionier mit der modularen E-Procurement-Plattform als internationaler Experte für strategische und operative Beschaffung in einem ganzheitlichen digitalen Workflow. Weltweit optimieren mehr als 300 Kunden aus Industrie, Service und Handel ihren gesamten Beschaffungsprozess mit der integrierten Cloud-Plattform. Das mehrfach zertifizierte deutsche Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Stuttgart.

Turbo-Daten für renommierte Automarken

Innovative Vernetzungslösung auf Basis von Glasfasertechnologie


Gegründet im Jahr 1894 und als zweitältester Mercedes-Benz Partner weltweit, agiert Auto-Scholz® seit mehr als 120 Jahren im Top-Segment der Autohäuser in Franken. Das Erfolgsprinzip des inhabergeführten Traditionsbetriebes beruht auf einem Full-Service-Angebot der Marken Mercedes-Benz, smart, Porsche und Volkswagen. Zum Leistungsumfang gehören der Handel von Neu-, Gebraucht- und Jahreswagen mit original Ersatzteilen und Zubehör, umfassende Reparaturleistungen sowie attraktive Finanzierungs- und Leasingangebote. Werkstatt-Services für die Marke Audi und ausgewählte Serviceleistungen für Nutzfahrzeuge runden das breite Angebotsspektrum ab.

Ethernet-Datenleitungen als Stütze für den Projektentwickler formart


formart entwickelt, errichtet und vermarktet Wohnimmobilien in Deutschland. Mit jährlich mehr als 700 veräußerten Wohnungen an Eigennutzer, private Kapitalanleger und institutionelle Investoren ist formart einer der führenden deutschen Wohnungsentwickler. Aktuell betreut formart ein Projektvolumen von etwa 2 Milliarden Euro. Dies entspricht der Realisierung von rund 5.000 Wohnungen mit 450.000 Quadratmetern Wohnfläche. Hierzu gehören die Konzeption von Baurecht für komplexe Grundstücke als Partner der öffentlichen Hand genauso wie die Realisierung von Mehrgenerationenhäusern, modernen städtischen Wohnformen, kompletten Wohnquartieren sowie Apartmenthäusern.

Umfassendes Daten-Konzept für MHK Group

Integriertes Housing & MPLS-VPN »Made in Germany«

Die MHK Group AG ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen und eine erfolgreiche Gemeinschaft für den mittelständischen Küchen-, Möbel- und Sanitärfachhandel. Mit über 2.300 Handelspartnern, die einen Umsatz von über 4,5 Milliarden Euro repräsentieren, zählt die MHK Group zur Spitzengruppe der Küchen-, Möbel- und Sanitär-Einkaufskooperationen in Europa. Das dazu gehörende Vermarktungskonzept »musterhaus küchen Fachgeschäft« ist in Deutschland der Begriff schlechthin für individuell geplante Küchen mit erstklassigen Service. Das Engagement der MHK Group konzentriert sich auf Deutschland, Belgien, die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Spanien.

VPN »Made in Germany« ist Basis für die Vernetzung von HOCHTIEF

HOCHTIEF zählt zu den internationalsten Baukonzernen der Welt. Das Unternehmen realisiert weltweit anspruchsvolle Infrastrukturprojekte, teilweise auch auf Basis von Konzessionsmodellen. Der Konzern ist in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur, Energieinfrastruktur und soziale/urbane Infrastruktur sowie im Minengeschäft tätig. Mit zirka 68.000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von mehr als 22 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2014 ist HOCHTIEF auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent: In Australien ist der Konzern mit der Tochtergesellschaft CIMIC Marktführer. In den USA – dem größten Baumarkt der Welt – ist HOCHTIEF über die Tochter Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten.

Sicher vernetzt im Verbund

Ethernet-VPN für mitgliederstärkste Wirtschaftsorganisation Deutschlands


Der DGRV ist sowohl Spitzenverband als auch Prüfungsverband der deutschen Genossenschaftsorganisation, der mit über 23 Mio. Mitgliedern bei weitem mitgliederstärksten Wirtschaftsorganisation in Deutschland. Neben der Förderung und Entwicklung des Genossenschaftswesens und des genossenschaftlichen Prüfungswesens als Kernaufgabe bietet der DGRV dem genossenschaftlichen Verbund umfassende Vorteile über Rahmenvertragsvereinbarungen mit verschiedensten Dienstleistern.

MPLS-Datennetz sichert Unternehmenskommunikation von Curanum

Nahtlose Integration von ALL-IP Voice-Services inklusive

Curanum ist einer der führenden Betreiber von Seniorenheimen und Pflegezentren in Deutschland. Als privates, modernes Dienstleistungsunternehmen engagiert sich Curanum seit über 20 Jahren für Menschen, die auf die Mithilfe anderer angewiesen sind. Inzwischen gehören bundesweit mehr als 146 Einrichtungen zu Curanum als Unternehmen der Korian Gruppe. Hierzu zählt unter anderem auch die Tochtergesellschaft Phönix, die bereits mit 60 SHDSL-Standorten VPN-Kunde der ecotel ist. Curanum ist also Teil der französischen Korian-Gruppe, die als Marktführer europaweit rund 45.000 Mitarbeiter in mehr als 700 Pflegeeinrichtungen beschäftigt.

Glasfaser sorgt für Top-Präsenz im Profi-Sport

Ethernet-Datenanbindungen mit Zukunft für die Lagardère Sports Germany GmbH

Lagardère Sports Germany, hervorgegangen aus SPORTFIVE, ist Deutschlands führende Sportrechteagentur. Das Unternehmen deckt das gesamte Spektrum der Sportvermarktung ab – von Stadionwerbung und Trikotsponsoring über Hospitality-Programme bis zur Vermarktung von Medienrechten. Das Kerngeschäft in Deutschland ist der Fußball: Lagardère Sports Germany ist Gesamtvermarktungspartner von derzeit 16 Profi-Fußballvereinen, darunter Borussia Dortmund und der Hamburger SV.